Impressum  Datenschutz  


Neustrasse 17
35716 Dietzhölztal-Steinbrücken

Startseite > Aktuelles > Auf ein Wort

Auf ein Wort

Der rote Regenschirm

Als die Trockenheit schon, wie es schien, eine Ewigkeit andauerte, wusste die kleine Gemeinschaft von Bauern nicht mehr, was sie tun sollte. Der Regen war nicht nur für die Ernte wichtig, sondern auch für das tägliche Leben der Dorfbewohner. Als das Problem immer drängender wurde, schaltete sich die örtliche Gemeinde ein. Eine Gebetsversammlung wurde einberufen, in der um Regen gebetet werden sollte. 

In Erinnerung, dass das schon einmal die Rettung gewesen war, kamen die Leute ins Gemeindehaus. Der Pastor freute sich, dass der Saal voll wurde. Die Leute plauderten fröhlich miteinander, während er von Gruppe zu Gruppe schlenderte und die Einzelnen begrüßte. Da fiel sein Blick auf ein elfjähriges Mädchen in der ersten Reihe. Sie strahlte vor Aufregung. Neben ihr lag ein knallroter Regenschirm für den Heimweg bereit. Die Schönheit und Unschuld dieses Anblicks brachte den Pastor zum Lächeln. Der Glaube dieses kleinen Mädchens unterschied sich tatsächlich gewaltig von dem der anderen Menschen im Saal. Die meisten waren nämlich nur gekommen, um für Regen zu beten. Das kleine Mädchen war gekommen, um Gottes Antwort mitzuerleben.  

Viele Gebete werden Tag für Tag gesprochen – vielleicht auch von Ihnen? Aber glauben Sie auch, dass sich dadurch etwas verändert? Ich muss gestehen, dass ich manche Gebetserhörung schon verpasst habe, weil ich längst vergessen hatte, dass ich dafür gebetet hatte. Einige meiner Gebete schreibe ich mir daher auf, um wirklich live dabei zu sein, wenn Gott wirkt. Und er wirkt tatsächlich! Menschen werden auf unerklärliche Weise gesund, nachdem für sie gebetet wurde. Andere finden plötzlich eine Wohnung, weil sie ihr Problem zu Jesus gebracht haben. Wo wollen Sie Gott hautnah erleben?

Die vor uns liegende Regenzeit ist eine gute Gelegenheit, über das Wirken Gottes im eigenen Leben nachzudenken. Nehmen Sie doch Ihren Regenschirm und denken Sie beim Spazierengehen darüber nach, welchen Segen Sie schon von Jesus empfangen haben. Und dann beten Sie in der Erwartung, dass er Ihnen noch viel mehr schenken möchte. Denn unser großer Gott erhört gerne die Gebete seiner Kinder. 

Ihr Karsten Künzl  

Jesus Christus spricht:

„Bittet und ihr werdet bekommen!

Sucht und ihr werdet finden!

Klopft an, und man wird euch öffnen!

Denn wer bittet, der bekommt;

wer sucht, der findet;

und wer anklopft, dem wird geöffnet.

Wie viel wird euer Vater im Himmel denen Gutes geben,

die ihn darum bitten!“

Matthäus 7,7-8+11